• 10.12. Jump & Run Coesfeld 
Diese dritte Anwartschaft habe ich wieder zusammen mit Herrn Schilken gerichtet. Im Gegensatz zum ersten Mal stammen aber hier die Parcours (mit Ausnahme des C-Klasse Laufs) von mir.

Prüfung Beginner

 ImageKommentar:
Der Parcours für die Einsteiger hatte eigentlich nur eine knifflige Stelle. Bei der Begehung haben sich viele Starter Gedanken gemacht, wie sie den Hund vom Stofftunnel 8 in den festen Tunnel bekommen. Das war im Nachhinein aber - wie erwartet - überhaupt kein Problem. Konzentriertes Führen und ein rechtzeitiges Kommando liessen bei den Hunden kein Zögern zu.

Der schwierigere Teil war dann die Kombination 15-16. Die Teilnehmer, die die Seite gewechselt hatten und den Hund auf der linken Seite führten hatten keine Probleme. Die übrigen mussten, während der Hund im Stofftunnel war, ziemlich beschleunigen.

Zur Beginnerprüfung in Köln bleibt zu sagen, dass hier einige hervorragende Läufe zu sehen waren. Engagierte Agilityführer, die sowohl bei der Begehung als auch beim Führen sehr professionell gearbeitet haben. Kompliment!
Image

Prüfung A1


Parcourslänge 136 m, Standardzeit 70 s, Höchstzeit 102 s, Bewegungsgeschwindigkeit 1,94 m/s

A1 Kommentar:
Dieser Parcours war eigentlich in entgegengesetzter Laufrichtung geplant. Dann hatte er jedoch viel Ähnlichkeit mit dem Beginnerparcours. Um den Hundeführern die beides gemeldet hatten keinen Vorteil zu verschaffen, wurde die Laufrichtung umgekehrt.

Der Wandaufgang bereitete einigen Hunden Probleme. Insbesondere beim Abrufen über die ersten zwei Sprünge haben einige Hundeführer ihre Hunde zu steil in die Wand gedrückt. Dies führte zu Zeitverlust.

Auch Schwierigkeiten hat die Kombination 13-14 bereitet. Teams, die noch nicht ausreichend das Schicken geübt hatten, versuchten ihren Hund diese Passage allein arbeiten zu lassen. Hier wäre es vielleicht sinnvoller gewesen, mit dem Hund zusammen bis dicht an den Sprung 13 zu laufen.

Ergebnis:
10 Starter, davon 3 Minis
4 Starter mit vorzüglich
2 Starter mit sehr gut
4 Starter disqualifiziert
Zeiten zwischen 36,77 s und 53,96 s
Durchschnittszeit 46,59 s

Image

Prüfung A2


Parcourslänge 153 m, Standardzeit 53 s, Höchstzeit 80 s, Bewegungsgeschwindigkeit 2,88 m/s

A2 Kommentar:
Wie am Ergebniss zu sehen ist, war das Niveau der Starter überdurchschnittlich. Den Schlenker durch den Tunnel am Start meisterten alle vorzüglich.

Auch die Kombination 8-9 barg kaum Schwierigkeiten. Der, von mir als eher schwierig eingestufte, Slalomeingang wurde durch die Hundeführer geschickt entschärft, indem sie während der Hund im festen Tunnel war eine ideale Position einnahmen.

Letztlich entscheidend für die Platzierungen war in welcher Geschwindigkeit das Hürdenkreuz bewältigt wurde. Die Starter sind hier fast alle weit mitgelaufen, um den Hund maximal zu beschleunigen und zu unterstützen.

Ergebnis:
4 Starter, davon 1 Mini
4 Starter mit vorzüglich
Zeiten zwischen 36,99 s und 45,02 s

Image

Prüfung C-Klasse


Parcourslänge 167 m, Standardzeit 50 s (Minis:53 s), Höchstzeit 75 s (Minis:78 s), Bewegungsgeschwindigkeit 3,34 m/s



C-Klasse Kommentar:
Die Schlüsselsequenz des Parcours war von 8-13. Bereits der Weitsprung barg einige Tücken, weil er leicht nach innen versetzt stand.

Den Hund dann zügig von der Wand über die zwei Sprünge zu bringen, war bereits die halbe Miete zum "v". Etliche Hunde haben den falschen Tunneleingang gewählt.

An der Kombination 17-18 hatten hingegen bedeutend weniger Teams Schwierigkeiten.

Ergebnis:
36 Starter, davon 15 Minis
15 Starter mit vorzüglich
6 Starter mit sehr gut
1 Starter mit gut
14 Starter disqualifiziert
Zeiten zwischen 40,68 s und 62,97 s
Durchschnittszeit 45,63 s

Image

Jumping



Jumping Kommentar:
Der Jumping war sehr flüssig von allen zu laufen und barg eigentlich kaum größere Schwierigkeiten.

Eine Verleitung war der Sprung 4 von hinten, wenn die Hunde über 7 wieder ins Quadrat springen mussten. An der Stelle sind eigentlich die einzigen nennenswerten Probleme aufgetreten.

Der Startsprung nach dem Reifen war eher unproblematisch, weil die Mehrzahl der Hundeführer hier rechtzeitig und weit genug nach innen gezogen haben.

Alles in Allem waren die Hundeführer offenbar recht zufrieden mit dem Parcoursverlauf und haben die Gelegenheit genutzt nach einem anstrengenden C-Klasse Tag ein bisschen Spass zu haben.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv