Das erste Gerät aus dem Agility mit dem ich Java vertraut gemacht habe ist der Tunnel. Er ist für Welpen ungefährlich, einfach zu lernen und man hat schnell Erfolge.

Das Prinzip ist bei allen Geräten dasselbe. Als erstes mache ich mir selber genau klar, wie ich die Übung ausgeführt haben möchte. Ich will dass der Hund in maximaler Geschwindigkeit im richtigen Tunnelende verschwindet, den Tunnel ohne zu zögern durchquert - allerdings auch nicht so irre, dass er darin stürzt - und am anderen Ende schnell heraus kommt. Später (aber das übe ich jetzt noch nicht) soll er nach dem Tunnel Kontakt aufnehmen, um heraus zu finden wo es weiter geht.
Der erste Schritt ist das Abrufen durch den geraden Tunnel. Dabei schiebe ich den Tunnel von vornherein nicht zusammen, denn auf dem hügeligen Untergrund der dadurch entsteht kann der Hund schon physikalisch die Übung nicht so zeigen wie ich sie sehen will. Stattdessen ist der Tunnel lang ausgezogen, ein Helfer hält Java fest und ich sitze so weit dahinter, dass Licht hinein fällt und ich den Hund durch den Tunnel sehen kann.
Wenn das Abrufen sicher klappt, fange ich an parallel mitzulaufen. Dabei steht gerade hinter dem Tunnel ein Target auf dem es den Belohnungshappen gibt. Das führt zu geradem Durchqueren und von mir unabhängigen Laufen. Denn später soll der Hund auch nach vorn in den Tunnel rennen, wenn ich hinter ihm kreuze.
Wenn ich links und rechts mitlaufen kann und der Hund jedes Mal brav durch den Tunnel rennt, vergrössere ich den Abstand bis das auch aus 7-8 Metern Abstand gut klappt. Dann beginne ich den Tunnel zu biegen bis er auch im "U" beidseitig klappt.
Dann fange ich an vor und nach dem Tunnel Belgier und Franzosen zu machen oder hinter dem Hund zu kreuzen. Die Übung für den Hund ist immer gleich: rein, raus, Keks.
Übrigens gibts Keks, weil die junge Dame beim Zahnen Blut spuckt und das halbwegs vernünftiges Spiel unmöglich macht, sonst würd ich auch gern ein Spielzeug dafür nehmen. Das läge dann aber ebenfalls hinter dem Gerät. Ich möchte noch nicht dass er nach dem Tunnel zu mir (zurück) kommt.
Den Tunnel übe ich (wie den Sack) erstmal nur diese 2 Monate, bis er zuverlässig klappt. Danach ist Tunnelpause, während Java andere Dinge lernt. Denn wenn ich jetzt mit dem 4 Monate alten Hund beginne und er jede Woche Tunnel üben würde, würde man wohl einen Tunnelfanatiker heran ziehen. Stattdessen werde ich von 6-10 und von 10-13 Monaten andere Geräte aufbauen und danach feststellen, ob Java alle Agilitygeräte gut genug einzeln beherrscht. Erst danach will ich mit Sequenzen beginnen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv