Warum ich schon von Anfang an "Steh" trainiert habe und wie...

In der Vergangenheit habe ich mit allen Hunden folgendes Problem gehabt: ich übe "Sitz" bis es klappt. Dann übe ich "Platz" bis es klappt und danach kommt die knifflige Phase, in der ich versuche die beiden Kommandos durcheinander zu üben. Erfahrungsgemäss reagierten die Hunde bisher mit der verständlichen Reaktion: ok, wenn das eine nicht richtig ist, wirds wohl das andere sein. Dadurch entsteht ein hässliches hektisches Raten - "sitz, platz, sitz" so schnell bis ich eins bestätige... das sieht niedlich aus, ist aber nicht was ich will. Bei 3 Positionen ist nicht automatisch das andere richtig, also habe ich von Anfang an "Steh" mit geübt.
Ich habe das aus der Sitzposition mit einem Leckerchen angefangen. Leckerchen unter die Nase Richtung Brust geschoben und - schwupps - bewegt sich das Hinterteil nach oben und der Hund steht. Sehr einfacher Aufbau. Pudel scheinen allerdings in alle möglichen Übungen Hüpfer einbauen zu wollen, und so springt sie nun manchmal dabei senkrecht in die Luft. Aber bitte - wenns so mehr Spass macht ;)

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv